Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Schülerinnen und Schüler zeigen Daumen hoch

Schutzmaßnahmen an der Max-Ernst-Schule Euskirchen (gültig ab 12.04.2021)

Abstand

  • Es ist möglichst immer ein Abstand von 1,50m einzuhalten.
  • Schüler*innen aus verschiedenen Gruppen dürfen keinen Kontakt miteinander aufnehmen, auch nicht auf den Fluren oder in den Pausen.

Hygiene

  • Die Hände sind von allen zu waschen, sobald ein Raum nach einer Unterbrechung wieder betreten wird (zu Unterrichtsbeginn, nach der Pause, nach der Therapie, nach dem Sportunterricht…).

FFP2-Masken/medizinische Masken

  • Alle Lehrkräfte und alle in der Schule tätigen Personen sind verpflichtet, im Schulgebäude eine FFP2-Maske oder eine andere medizinische Maske im Sinne von § 3 Absatz 1 Satz 2 der Corona-Schutzverordnung zu tragen. Im Außenbereich der Schule entfällt ab dem 21.06.2021 die Makenpflicht.
  • Im Schulgebäude (Flure, Lehrerzimmer) gilt weiterhin die Maskenpflicht.
  • Speisen und Getränke werden zeitversetzt eingenommen. In der Frühstückspause frühstücken Schüler*innen getrennt vom schulischen Personal bei offenem Fenster im Nebenraum.
  • Für alle Lehrkräfte und alle in der Schule tätigen Personen stehen pro Präsenztag 2 FFP2-Masken zur Verfügung.
  • Ausnahmen für das Abnehmen des Mund-Nasen-Schutzes:
    • An ihrem Arbeitsplatz dürfen die Schüler*innen ihre MNB abnehmen. Aus pädagogischen Gründen dürfen Lehrkräfte die Maske abnehmen (Mundbild!). Der Abstand von 1,5m ist dann einzuhalten.
    • Schüler*innen, die selber keine Maske tragen oder die diese nur unzureichend tragen, dürfen nur von Personen begleitet werden, die selber eine FFP2-Maske tragen.

Lüften

  • Alle Räume, die von mehr als 1 Person länger als eine Unterrichtsstunde genutzt werden, müssen regelmäßig gelüftet werden.
    Minuten alle 20 Minuten (ein dauerhaftes Ankippen eines oder mehrerer Fenster wird nicht empfohlen). In den Pausen sollten die Räume ebenfalls durchlüftet werden.

Dokumentation/Kontaktbogen

  • In jedem genutzten Raum muss täglich von den dort tätigen Lehrkräften konsequent ein Kontaktbogen ausgefüllt werden. Die Formulare liegen im Lehrerzimmer unter der Stundenplantafel.
  • Vollständig ausgefüllte Kontaktbögen werden im Sekretariat abgegeben.
  • Die Anwesenheit von Schüler*innen und schulischem Personal wird für 4 Wochen von den Lehrkräften konsequent dokumentiert, dass eine Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist

Schutzmaterialien

  • Es können folgende Schutzmaterialien abgerufen werden:
    • MNB für Erwachsene und Kinder,
    • FFP2-Masken (2 pro Präsenztag)
    • Desinfektionstücher für Flächen
    • Desinfektionsspray für empfindliche Oberflächen
    • Einmalhandschuhe
  • Im Lehrerzimmer hängt an der Vertretungstafel eine Liste für die genannten Materialien aus. Hier kann eingetragen werden, was benötigt wird und in welcher Menge.

Testangebot

  • 2 Mal in der Woche findet ein Schnelltest für Schüler*innen und schulisches Personal statt. Dieser Selbsttest ist verpflichtend.
  • 2 Mal in der Woche findet ein PCR-Test-Angebot durch den Schulträger LVR statt. Es werden Pools gebildet, die zweimal wöchentlich abgeholt und durch ein Labor analysiert werden. Dieses Testangebot ist freiwillig und bedarf einer Einwilligungserklärung seitens der Teilnehmenden.
  • In der Schule unterstützen die Pflegekräfte bei der Anleitung und Durchführung der Schüler*innen-Testungen.
  • 2 Testungen pro Woche sind verpflichtend für Schüler*innen und für schulisches Personal. Die Testungen werden dokumentiert (Listen erhältlich im Sekretariat).