Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Arbeitskreise, Fort- und Weiterbildungen

Lachen! Ein "etwas anderer" Fortbildungsnachmittag...

gezeichnetes lachendes Gesicht auf weißem Papier
Bild-Großansicht
:)

Am 08. November 2018 trafen sich Interessierte aus unterschiedlichen Berufsgruppen der LVR-Max-Ernst-Schule zum gemeinsamen Austausch rund um das Thema „Lächeln, Schmunzeln, Lachen“.

Das Thema überrascht auf den ersten Blick vielleicht – beim genauen Hinsehen jedoch zeigt sich wie zentral es für die alltägliche besondere Arbeit an der Schule und im Internat (und im Leben überhaupt) ist.
Wenn Menschen sich begegnen und gemeinsam lachen können, dann ist meist eine Beziehung da. Es gibt etwas Verbindendes.
Lachen tut gut!

Doch wie ist es im Schul- und Internatsalltag?!
Wird da viel gelacht?
Wann und wie äußern Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen, z.B. mit eingeschränkter Mimik, ihre Freude?
Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Schülerinnen und Schüler lachen können?
Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Mitarbeitende lachen können?

Gemeinsam tauschten sich die Interessierten über Erlebnisse in Schule, Internat und Alltag aus, machten sich auf die Suche nach Momenten des gemeinsamen Lächelns – und stellten fest: es gibt zahlreiche Anlässe der Freude und des Lächelns in der LVR-Max-Ernst-Schule!
…Lächeln als Kommunikations- und Ausdrucksform…Gemeinsame Momente der Freude im Alltag…Lachen über überraschende Ereignisse…
Es wurde bei dem Fortbildungsnachmittag viel gemeinsam gelacht :)

Angelehnt war das Treffen an einen Workshop, welcher von einigen Lehrkräften der LVR-Max-Ernst-Schule im Sommer 2018 besucht worden war. Der Workshop war Teil des internationalen Kongresses „Selbstausdruck und angeborene Hörsehbehinderung“ im Juni 2018 im schweizerischen Bergün und so wie der gesamte Kongress reich an wertvollen Inspirationen.
(Dazu: https://www.tanne.ch/sites/tanne.ch/files/bilder/Kongressartikel_D.pdf)