Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Schulgartenprojekt

Leckere Mahlzeit aus dem Schulgarten

Frau arbeitet im Beet
Bild-Großansicht

Am 26.8. kam unser Acker-Coach Marlene von der Gemüseackerdemie und hat mit der Pinguin-Klasse und einer Gruppe der Berufspraxisstufe im Garten gearbeitet. Unsere ehemalige Kollegin Beate Klinke konnte sich als unser Acker-Buddy einbringen. Alle genossen Zusammenarbeit an der frischen Luft.

Gemeinsam haben wir Kartoffeln ausgegraben, Zwiebeln aus der Erde gezogen und vier dicke Zucchini gepflückt. Ein paar Tomaten waren auch schon reif. Daraus wird nächste Woche eine leckere Mahlzeit zubereitet.

Der Mais ist schon über 2m hoch, aber reif ist er noch nicht. Abwarten und die Sonne scheinen lassen ist das Motto. Alle fanden die hohen Maispflanzen sehr beeindruckend.

Neu gesät wurden Radieschen und Chinakohl. Wir sind sehr gespannt, was im Herbst noch wachsen wird. Erste klitzekleine Blättchen sind aber schon zu sehen!!

Schülerin und Schüler unterhalten sich mit Ackercoach
Bild-Großansicht

Die nächste Fortbildung wird die zuständigen AckerLehrer*innen auf die anstehenden Arbeiten im Herbst und Winter vorbereiten.

Die Gruppe um Frau Steggemann hat sich bereiterklärt, sich mittwochs um die anfallenden Arbeiten auf den Beeten zu kümmern. Unter der Woche kommen auch noch andere Klassen für Sachunterrichtseinheiten in den Schulgarten und arbeiten zu den unterschiedlichsten Bereichen.

Zurzeit scheint die Sonne wieder herrlich warm und da lädt der Schulgarten auch zu Yoga-Übungen unter dem großen Baum ein.